EngelamDom_mit-Engel1-2

Freitag, 17. März 2017 20 Uhr

eschtkabarettlogo2

Die kultigste Kabarettveranstaltung aus Köln
  jetzt am  logoquirlblaurotgruen_small1   im

eschtkabarettlogo1

EngelamDom_mit-Engel1-2
Drei Künstler im 15 Minutentakt!
Moderiert von Bühnenköbes
Christian Bechmann

ungleiches, integratives, absurdes Kabarett vom Feinsten und seit Jahren in Köln und Umgebung eine der quirligsten und erfolgreichsten Kleinkunstveranstaltungen mit drei verschiedenen Künstler/-innen im 15-Minuten-Takt.

schirmherr-becker_escht-kabarett

Start 17. März 2016    Einlaß 19 Uhr!

Die weiteren Termine:
6. Mai 2016                       20 Uhr / Einlaß 19 Uhr
28. Juli 2016                    20 Uhr / Einlaß 19 Uhr
29. September 2016    20 Uhr / Einlaß 19 Uhr

EngelamDom_mit-Engel1-2

Freitag, 10. März 2017 20.30 Uhr

Super Strut

superStrutFUNK aus NRW
“Wir haben einfach Spaß am Groove“
Das sagen die Musiker der Funk-Band „SuperStrut“, die sich aus mehreren Städten NRWs zusammengefunden haben. „Uns geht es nicht um Chartplatzierungen, sondern um die Live-Musik – just for fun(k)!“

SuperStrut wurde 2014 von Drummer Dennis Maennersdoerfer und Bassist Robert Lindmaier genau aus diesem Grund ins Leben gerufen. Ralf Schmitz (Keyboards), Lars Frommo (Gitarre) und Andreas Bacht (Saxofon) kamen hinzu.

„Wäre auch cool, wenn jemand singt“
Anfangs als Instrumentalband geplant, gehören mittlerweile diverse Percussionisten sowie eine Reihe von Top-Vocalisten zur Belegschaft. Nicht immer _alle dabei, aber immer alle _voll dabei. Das sieht und hört jeder, der SuperStrut schon einmal live erlebt hat.

„Keine Hits – wir sind keine Top40-Combo“
Die Songs sind selbst komponiert oder von wenig bekannten internationalen Funkbands gecovert. Hauptsache es „strutted“. Wer wissen will, was das bedeutet, muss zu einem der nächsten Auftritte gehen. Videos zum eingrooven gibt es bis dahin auf dieser

Ralf Schmitz (Keys),
Andreas Bacht (Sax),
Lars Frommo (Guitar),
Robert Lindmaier (Bass),
Dennis Maennersdoerfer (Drums).

Vocal artists [irooa]: Pe Gerhardt, Tatiana Andreeva, Sara Platen, Silke Wünsch, Mennana Ennaoui, Alex Kim.

Eintritt frei!

Veranstalter:
Ev. Kirchengemeinde “Engel am Dom”

EngelamDom_mit-Engel1-2

Samstag, 1. April 2017 20 Uhr

David Munyon

davidmunyonposterDer Singer Songwriter David Munyon aus Alabama, USA wird im März und April 2017, nach dreijähriger Pause, wieder auf deutschen Bühnen stehen. Mit im Gepäck hat er dabei sein neues Studioalbum “Clark”, sowie die ersten beiden Live-Veröffentlichungen seiner Official Bootleg Collection. Nur getragen von seiner intensiver Stimme, seinem unnachahmlichen Gitarrenspiel und seinen zeitlos schönen Songs wird der 64 jährige Liedermacher sein Publikum erneut Solo Akustisch verzaubern.
Er wird dabei in vielen bekannten Locations auftreten, die in den letzten 10 Jahren auf keiner Tour gefehlt haben, sowie auch in neuen, bei denen er hofft das sie eben so gut besucht werden.

David freut sich sehr seine zahlreichen Fans bei den Konzerten wiederzusehen und über jedes noch unbekannte Gesicht im Publikum.

Eintritt: Abendkasse 15,- Euro   Vorverkauf: 12,- Euro
VvK: unter info@quirl.de

Diese Tour wird exklusiv präsentiert von www.davidmunyon.de

EngelamDom_mit-Engel1-2

Dienstag, 4. April 2017 19 Uhr

Benefiz-Konzert

Eintritt frei! – Spenden erbeten!
Childrens Aid!

Markus Czenia tourt
zugunsten unserer Kinderhilfsprojekte.

Plakatmarkus-ceniawebMarkus Czenias musikalische Reise begann im Alter von zehn Jahren. Seine erste Station war der örtliche Musikverein, hier konnte er endlich auf einem richtigen Drumset spielen, denn sein eigenes Schlagzeug war eine Konstruktion aus Keksdosen und Hardware aus Fischer Technik. Doch die Leute aus dem Musikverein wollten Markus zu einem reinen Begleitmusiker erziehen und das war sicher nicht ganz sein Ding ( 25 Jahre später sitzen heute die Leute von damals, die versucht haben Markus zu unterrichten, bei ihm im Unterricht). Später begann er Songs nachzuspielen und trommelte in einigen Big Bands. Mit Anfang 20 führte ihn sein Weg zum Heavy Metal, den er auch heute noch gerne spielt und selber hört. In den darauf folgenden Jahren erkundete er von Fusion über Rock bis Pop fast alle erdenklichen Stilistiken, wirkte bei 16 CD und 3 DVD Produktionen mit und trommelte auf mehreren Tourneen.  Doch in keiner der zahlreichen Bands konnte er sich musikalisch entfalten wie er es wollte, und nach einer gewissen Zeit langweilte es ihn immer mehr mit den Bands zu spielen. Im Alter von 28 gründete er seine eigene Schlagzeugschule, die heute über 80 Schüler zählt.

markusczenialiveHeute liegt sein Fokus auf dem virtuosem Solospiel. Mit “Journey to Vinland” veröffentlicht er die einzigartige Symbiose aus erzählter Geschichte und komplexem Schlagzeugsolo, die ihm weltweite Anerkennung bescherte. 2007 wurde Markus mit dem Deutschen Rock und Pop Preis als “bester Schlagzeuger” ausgezeichnet. Eine große Stärke ist seine unglaubliche Koordination am Schlagzeug. Mit allen vier Gliedmaßen spielt er unabhängig voneinander die unterschiedlichsten Rythmen, so dass man denken könnte, dass hier mindestens zwei Schlagzeuger am Werk sind.

Von 2007 bis 2010 spielte er auf fast allen wichtigen Drumfestivals und 2008 wurde ihm die große Ehre zu teil, auf dem Montreal Drumfest in Canada spielen zu dürfen. Markus ist 2008 der dritte deutsche Künstler, der seit 1993 überhaupt dorthin eingeladen wurde. Im Jahr 2009 erscheint in den USA das Buch “Sticks’n Skins”, ein Buch über die Geschichte des Schlagzeugspiels. Markus ist einer von 4 deutschen Künstlern, die in diesem Buch aufgeführt sind. Das Buch wird mittlerweile weltweit vertrieben.

Heute spielt er im “Engel am Dom” für den Guten Zweck”: Zur Hilfe von bedürftigen Kindern.

Veranstalter: Q1stein, Kinder- und Jugendakademie Bergisch Gladbach, Q1 Jugend-Kulturzentrum, Quirl e.V.


Q1Logoneu2012mitSchriftlang Kopie  Q1stein Logo grossmitschrift Kopie

logoquirlwordpressneu

logoquirlblaurotgruen_small1

Sonntag 7. Mai 2017 17 Uhr

Opening Quirl 2017

Open Air! Eintritt frei!

Ex ‘n Rock

Zum 1. Mal im Quirl!

Ex’n Rock sind 5 Musiker aus Bonn und Umgebung, die sich dem Covern von alten Rocksongs verschrieben haben. Das Repertoire reicht von den Stones über REM bis hin zu Eric Clapton, ZZ Top und vielen anderen Gruppen. Covern bedeutet für uns, Klassiker der Rock-Geschichte aus vielen Jahrzehnten wiederaufleben zu lassen und den Leuten bei Live-Gigs mit einem Tribut an die ”guten alten Zeiten” viel Spaß und garantierte Unterhaltung zu bieten.

exnrockpressefoto