Sonntag, 23. September 2018 17 Uhr

Open Air, Eintritt frei!

The Almost Three

Nach What? (2009) und Big Muff (2012) legen THE ALMOST THREE in der 10jährigen Bandgeschichte und nach ca 200 Konzerten, nun ihr drittes und wahrscheinlich bisher bestes Album vor.
Logischer Titel „THREE“  V.Ö. Termin 06.01.2017
„THREE“  ist Blues, Funk & Rock’n’Roll,
wie eine Mischung aus Neil Young , Jimi Hendrix und George Clinton.THE ALMOST THREE still are………
Martin Ettrich    Git. Voc. Lyrics/ Komposition/ Produzent – u.a. Gitarrist bei der deutschen Rock-Legende BIRTH CONTROL die 2016 ein neues Studio-Album veröffentlichten.
Max Schmitz Bass – ex Studio und Tour-Bassist  bei Phillip Boa and the Voodooclub,   z.Z. u.a. bei Stefan Huefner’s ZAPPATA
Benny Korn         Drums 38 Jahre alt und über 30 Jahre „live on Stage“.

Die 10 Eigenkompositionen und die 3 Coverversionen, klingen sehr direkt, und lebendig, da alle Basic-Tracks live im Studio eingespielt wurden. Auch ist es interessant zu hören, was passiert, wenn dieses Blues-Rock Trio Klassiker wie „I’m not in Love“ (10 CC) oder  „Let’s Dance“ (D.Bowie) „durch den Wolf drehen“. ( P.s..Let’s Dance wurde bereits im Aug.2015, ½ Jahr vor Bowies Tod, aufgenommen) freundliche Reviews u.a. in den MagazinenGUITAR,   ECLIPSED,   BLUESNEWS  und  GOODTIMESTHE ALMOST THREE haben die Musik zwar damit nicht neu erfunden, blicken aber gekonnt über den Tellerrand des Blues-Rock Genres hinaus, und spinnen den Crossover – Gedanken  auch in 2017 professionell weiter. Auch deshalb wurden so unterschiedliche Musiker zu dieser Produktion eingeladen. Rafael Cortés – 6-String Nylon Git. / Percussion ...einer der international wohl besten Flamenco Gitarristen, arbeitete u.a mit den Fanta 4 und Paco de Lucía,
Joseph Bowie „ Mr. Defunkt“  – Trombone /  Lead Voc. der mit seiner Band Defunkt den  „NY-Jazz-Funk-Sound“ seit Anfang  der 80iger geprägt hat, mit Defunkt regelmäßig auf Tournee geht und mit „Defunkt Mastervolt“ 2015 ein neues Album veröffentlichte, Lead und Background Vocals von Anja Lerch war im Halb-Finale von „The Voice of Germany“ und Shari Yaboah die fantastische Soul-Sängerin aus Düsseldorf Über die Zusammenarbeit mit Hendrik Dorgathen,  www.dorgathen.org (von dem auch die Objekte auf dem Cover, die Animationen im Booklet und die Visuals im aktuellen Videoclip „I’m not in Love“ stammen…) Mit ihrer Live-Show „Deep-blues-crossover meets live animations“ lieferten THE ALMOST THREE und Hendrik Dorgathen in den letzten Jahren ein beeindruckendes Zusammenspiel aus musikalischer Performance und Live-Animation. Der Künstler und Comic-Zeichner aus Mülheim an der Ruhr arbeitete u.a. für MTV New York mit Max Herre und der Band Freundeskreis zusammen so wie am Set-Design von „The Amazing Spider-Man“ von Marc Webb und für Jodie Foster`s  „ The Beaver“. weitere Infos unter wikipedia.org/wiki/Hendrik_Dorgathen.

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen