Sonntag, 12. August 2018 17 Uhr

Open Air, Eintritt frei!

Working Blues Band

Blues vom Allerallerfeinsten!

Seit 1995 tourt die Working Blues Band nun schon unermüdlich durch die Region und zählt mit inzwischen über 500 Liveauftritten nicht nur zu den fleissigsten Bluesbands Deutschlands. Nach diversen krankheits- und familiärbedingten Umbesetzungen hat sich dann 1999 das derzeitige, sehr erfolgreiche Lineup mit Andre`Tolba, Ralf Grottian, Marcel Mader und Gerd Harder herausgebildet.

„….surprising, one of the best fucking Bands, I played with……..“ rief erstaunt der inzwischen leider viel zu früh verstorbene amerikanische Bluesstar Jeff Healey, als ihn im Sommer 2000 auf Promotion Tour in Deutschland die Spiellust packte, und er sich spontan von seiner Record Company eine Begleitband organisieren liess. Die glückliche Band war die “Working Blues Band”, und was dann alles an diesem magischen Abend passierte, wird wohl keiner der Musiker jemals vergessen.  Aber auch die beiden Frontleute der WBB, Andre`Tolba (ansonsten auch ein Teil der Backbeats von Dick Brave) an Gitarre und Gesang, und Ralf Grottian an Harp und Gesang wissen wo der Hammer hängt. Zum groovigen Modern-Blues Sound der WBB liefern sie sich packende Soloduelle; zuweilen springt Tolba`während eines Gitarrensolos in überschäumendem Temperament von Tisch zu Tisch, während es auch Schlagzeuger Marcel Mader nicht mehr auf seinem Platz hält und er ein Solo auf diversen vorhandenen Utensilien, wie Gläsern, Lampen und was sonst noch so rumliegt, zelebriert. Als roter Faden zieht sich durch das Programm der WBB ihre neu entdeckte Liebe zu Ray Charles. Neben eigenen Songs und einigen Classic Blues Interpretationen, gibt es vor allem Bearbeitungen von Songs dieses genialen Musikers und Entertainers.

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen